Zwiebel Lauch Quiche

Dienstag, 1. Oktober 2013






Herbstzeit ist bei mir immer Quiche-Zeit. Heute habe ich eine leckere Zwiebel-Lauch-Quiche für euch...
 


Zutaten für eine 20 cm Form
250 g Mehl | 90 g Butter (in Stücke geschnitten) | 1 Eigelb | 1 EL Wasser | 3 Eier | 2 Stangen Lauch 

200 g Ziegenfrischkäse | 1 große Zwiebel | Salz | Pfeffer | 2-3 EL Zitronensaft | Bohnen zum blindbacken
Butter zum einfetten und dünsten

Teig: Mehl und Butter mit den Fingern zu feinen Krümeln verarbeiten, wer hat kann dafür auch 
gerne eine Küchenmaschine nehmen. Eigelb und Wasser mischen und hineingeben. Alles so lange verrühren/kneten bis sich die Zutaten verbinden. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig 
zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Den Teig ausrollen und eine gefettete Quicheform damit auslegen. Mit Backpapier abdecken, mit getrockneten Bohnen füllen und 10 Minuten blindbacken (Ober-/Unterhitze 200° C). Wer keine Quicheform im Haus hat kann auch eine ganz normale Springform nehmen.

Aus dem Ofen nehmen, Papier und Bohnen entfernen und den Teig abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit könnt ihr super die Füllung vorbereiten.

Füllung: Eier verquirlen, Zitronensaft und Frischkäse unterrühren, salzen und pfeffern.
Lauch waschen und in Ringe schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.
Zwei Drittel des Lauchs in die Frischkäsemasse einrühren. Etwas Butter in einer heißen Pfanne 

zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Zwiebeln kurz abkühlen lassen und zur Frischkäsemasse geben und verrühren. Die Frischkäse-Zwiebel-Lauch-Mischung einfüllen und 
mit den restlichen Lauchringen bedecken.

Im vorgeheizten Backofen die Quiche bei 200° Grad (Ober-/Unterhitze) für 20 bis 30 Minuten backen.
Wie auch beim Kuchen backen könnt ihr mit einem Schaschlikspieß prüfen ob die Quiche in der Mitte schon fertig ist. Die Füllung sollte in der Mitte nicht mehr flüssig sein.




Es klingt nach Arbeit, aber glaubt mir ich habe mit allem keine Stunde gebraucht.
Ich bereite den Teig auch gerne abends schon vor, das ist wirklich in zwei Minuten erledigt und bereite die Quiche erst am nächsten Tag zu. Dann solltet ihr den gekühlten Teig aber ca. 30 Minuten vorher rauslegen und auf Zimmertemperatur kommen lassen.
Wer es ganz schnell haben möchte ersetzt den selbstgemachten Teig einfach durch Blätterteig und lässt die Quiche ein paar Minuten länger im Ofen. Dieses Rezept ist so schön flexibel...


Ich liebe diese Quiche, da sie so super schnell gemacht ist und wahnsinnig lecker schmeckt!

Seid ihr auch Quiche-Fans?

Weitere herzhafte Gerichte findet ihr unter Food & Recipes



9 Kommentare:

Karti hat gesagt…

Hm die sieht toll aus. :)
Ich mag deinen Blog übrigens sehr gerne! :)

p-moments hat gesagt…

Ich bin auf alle Fälle ein Quiche Fan und würde alles mögliche in eine Quiche Form packen.
Deine Variante hört sich auch gut an!

GLG,
edina.

Wiebke hat gesagt…

OMG das hört sich soooo lecker an! Ich liebe ja Lauch und Zwiebeln. ^-^

neele ♥ hat gesagt…

Da läuft einem glatt das Wasser im Mund zusammen :)

vanillebrause

Alice von MissCocoGlam hat gesagt…

Ich mag Quiche sehr gerne, kenne dieses Gericht seit meiner Kindheit und ich finde es ist eines der besten für den Herbst :)

Ina hat gesagt…

huhu :D
leider wissen wir (und wohl auch der makler nicht) bis wann die wohnung frei wird und bis wann sich die eigentüber entscheiden :( deswegen heisst es weiter warten....

Elisabeth-Amalie hat gesagt…

Ich liebe Quiche und freue mich, dass ich endlich mal wieder ein neues Rezept ausprobieren kann, Danke. ♥

hier geht’s zu meinem Blog ♥

Tanja J. hat gesagt…

Hallo Kathy!
danke für deinen lieben kommi, ich bin seeehr verrückt nach gossip girl, die serie hat einfach Klasse :D
Oh das sieht ja sooo lecker aus, gerade wo ich Hunger habe sehe ich das :D
Aber mehr als Tofu und Reisröllchen kriege ich selten hin haha :D

Liebe Grüße,
Tanja

http://voyagevoyagelamonde.blogspot.de/

Happy Berry hat gesagt…

Die Quiche sieht total lecker aus ♥ Ich liebe ja Lauch, muss ich bestimmt mal nachkochen bzw. -backen :)
Es sieht zwar aus wie ein Bieber, aber ist keiner. Ist eine Wasserratte, hatte ich aber auch nur am Schwanz erkannt, weil der so Bieber-untypisch klein und dünn war :)
Liebe Grüße